Sprache wählen

 Kunstmaler wählen

Inhaltsverzeichnis

Die Artikel

 

 

Valery Valius

 

Anstelle eines Bildes

 

Ein paar Worte über mich selbst, warum ich Physik und Geophysik ablegte und nach vielen Jahren des Taumelns und der Lebensbewegungen ein Künstler wurde.

Ich war ein schlechter Physiker. In der Schule wurde es mir leicht gegeben  Ich weiß nicht warum. An der Universität ist es schwierig. Es ist sehr groß und hat eine komplexe Mathematik, die über meine Fähigkeiten hinausgeht und über das Wissen der Mathematik hinausgeht, das das obligatorische Physikprogramm bietet. Und dann gibt es Interesse am umgebenden Leben, das durch die Reise zur geologischen Partei in Sibirien stark gewärmt wird. Und auch andere Interessen der Jugend. Der scharfe Berufswandel wurde durch die Drohung behindert, in die Armee einzutreten. Statt der Universität wollte ich nicht in der Kaserne sein. Und bei der Wahl einer Spezialisierung ging ich nach einigen Wanderungen in den Abteilungen in die Geophysik. Und dann ging schon bei der Arbeit ins Programmieren. Zu einfachen Codes des Computers, weg von Physik, Geophysik und Seismologie, zu denen diese Programme gehörten.

Probleme in der Geophysik sind ebenfalls schwierig. Ich weiß nicht einmal, wie ich mich ihnen nähern soll. Was mich Kollegen gefragt haben, habe ich getan. Durch seismische Wellen in der Erde bestimmt seine Struktur. Ich habe die Modelle auf einem Computer ausgewählt. Es ist möglich, dass ich es zu gut gemacht habe. Wo kein Modell mit seismischen Daten übereinstimmte, erschienen Hunderte. Und die Aufgabe wurde bedeutungslos gemacht. Ich habe mich geschämt. Vor allem nach der Verteidigung der Dissertation. Ich wurde zum leitenden Forscher gemacht, und was ich den Jüngeren sagen konnte, war das Programmieren, was andere empfehlen.

Viele Jahre sind vergangen. Jetzt bin ich ein Künstler. Ein guter Künstler. Ich habe in dieser Spezialität nichts beendet. Das kreativste, metaphysische Element der Arbeit ist eine Ausgabe zum Thema des Bildes. Nun, und so können verschiedene Gedanken in den Sinn kommen.

Sie sehen, die Wellen verbreiten sich während der Ausbreitung in der Umwelt. Wenn zum Beispiel ein Blitz in der Nähe auftrifft, ist der Ton scharf und kurz. Und je weiter, desto rollender. Berechnen Sie diesen Prozess nicht, es hängt von der Position der Wolken, dem Gelände und warum sollte dies berechnet werden? Bei seismischen Wellen gibt es ungefähr dasselbe. Der Aufprall im Epizentrum ist in Wellen verschiedener Arten unterteilt, volumetrisch, Oberfläche, reflektiert usw. Bei ihnen verschiedenen Geschwindigkeiten schleicht sich das Bild des Seismogramms mit der Vergrößerung der Entfernung.

. Sie haben unterschiedliche Geschwindigkeiten und das Bild des Seismogramms nimmt mit der Entfernung zu. Und selbst wenn Sie nur eine Welle, zum Beispiel ein longitudinales Volumen, nehmen, wird es auch weniger scharf. Berechnen wird auch nicht funktionieren. Die Struktur der Erde ist unbekannt, viele Heterogenitäten sind in der Größenordnung der Wellenlänge vergleichbar.  Um solche Wellen zu berechnen, gibt es keinen mathematischen Apparat.

Natürlich können Wellen auf verschiedene Arten ausbreiten werden. Im Allgemeinen ist dies jedoch eine Verschiebung des Spektrums hin zu langsameren Oszillationen. Rote Verschiebung. Und es fällt niemandem ein, dies durch den Doppler-Effekt - die Ausdehnung der Erde - zu erklären. Absurdität ist offensichtlich.

In Bezug auf das Universum und die Rotverschiebung des Sternenlichts ist dies getan. Es erweitert sich außerdem mit Beschleunigung. Eine große Explosion aus nichts, dunkle Energie. Tanz aus dem Doppler-Effekt. Es scheint, dass wir den Punkt der Absurdität erreicht haben, in der Mathematik gibt es Beweise vom Gegenteil. Nein, sie bestehen darauf.

Der Theorie zufolge gibt es im Photon keine Zeit. Wie er aus dem Stern geflogen ist, ist er zur Erde geflogen. Auch wenn Milliarden von Jahren geflogen sind. Und während dieser Zeit mit Photon ist viel passiert.

Usw. Dieser Teil des Artikels - über die Rotverschiebung - habe ich ein Dutzend Mal kopiert. Hier ist der Anfang der ersten Version. In der Malerei verwende ich auch nur Techniken, die Korrekturen ermöglichen. Ich fange an, ein Bild zu malen, und ich beende es ganz anders. Mit der Physik waren allgemeine Überlegungen und Versuche einiger Berechnungen nicht beschränkt. Ich musste Artikel zu diesem Thema lesen. Viele waren wie Chinesen für mich. Aber es gab auch verständliche Artikel.

Hier ist das Ergebnis meiner Wanderungen im Internet:

1. Artikel von Akademiemitglied RAS Rubakov VA "Dunkle Energie im Universum" beschreibt die bestehende Theorie. http://www.biophys.ru/archive/bulletin/vzn_07_p90.pdf

2. S.Perlmutter "Messung der Beschleunigung der kosmischen Expansion durch Supernovae". (Nobelvortrag eines der Entdecker der dunklen Energie.)

 http://ufn.ru/en/articles/2013/10/e/

3. Alemanov Sergey Borisovich "Quantum Hubble Gesetz vn = nH0 (Quantengesetz der kosmologischen Rotverschiebung)". http://alemanow.narod.ru/hubble.htm

Dieser Artikel streicht die beiden vorherigen heraus. Weder der Urknall noch die dunkle Energie. Trotz des erschreckenden Namens ist sein Wesen ziemlich einfach. Die Rotverschiebung erklärt er die Lebensdauer des Photons, nicht die Geschwindigkeit der Quelle. Er nimmt an, dass das Photon nicht vollständig stabil ist, dass das Licht in einer Periode den gleichen sehr kleinen Teil seiner Energie verliert. Dementsprechend ist die Frequenz umso niedriger, je kleiner und der verlorene Bruchteil.

Da Perlmutters Daten verwendet werden können, um diesen Bruchteil zu bestimmen, zumindest für eine Galaxie, kann die Übereinstimmung der Ergebnisse vervollständigt werden.

Ist es so, wer weiß? Die Absorptionskurve von Lichtenergie durch Vakuum als Funktion der Frequenz wurde nicht untersucht.

Mir persönlich hat es sehr gut gefallen. Leider (oder Glück), ist es nicht für mich zu beurteilen, wer recht hat.

Nach meinem Geschmack ist die Arbeit von S.B. Alemanov über die Alterung des Lichts bereits gut, weil es eine Alternative zu den beiden vorherigen ist. Ja, es ist eine andere Physik, mit den Gesetzen der Erhaltung gibt es einen ungewöhnlichen Fall. Aber vielleicht sind sie nicht immer angemessen. Wenn wir zum Beispiel den Inhalt einer Flasche auf Gläser gießen, ist klar, wie viel in der Flasche war, so viel ist in den Gläsern.

. Und wenn wir aus einem Strom oder Ozean herauskommen oder dort rausspritzen, dann ist es unmöglich, die Genauigkeit des Gesetzes zu überprüfen, zum Beispiel zu einem Glas oder zu einem Tropfen. Daraus folgt nicht, dass man nicht aus einem Strom herausschöpfen oder ihn hineinschütten kann. Man kann sagen, dass im Artikel Alemannov Vakuum die Rolle des Ozeans spielt.

Partikel im Vakuum sind nicht per Definition. Aber es gibt so viele Felder wie möglich. Jetzt gibt es eine neue Wissenschaft - "nichtlineare Optik". Die Tatsache, dass die Überlagerung von elektromagnetischen Wellen nicht absolut ist, dass sie interagieren können. Das heißt, sich gegenseitig beeinflussen. Entsprechende Phänomene werden erkannt. Vielleicht führt ein solcher Einfluss im Raum zu einer Rotverschiebung im Laufe der Zeit? Schließlich fliegt das Licht von fernen Galaxien Milliarden von Jahren zu uns.

In der Welle gibt es nicht nur die Gruppengeschwindigkeit, sondern auch die Phasengeschwindigkeit. Er bestimmt die Frequenz und damit die Energie des Lichtstrahls. Können elektromagnetische Wellen des beleuchteten Kosmos es verlangsamen? Ein solcher Mechanismus könnte eine Alternative zur Absorption von Photonenenergie durch Vakuum sein Der Kosmos wird an verschiedenen Orten nicht gleichmäßig ausgeleuchtet. . In diesem Fall können die gleichen Rotverschiebungen von Licht, die aus verschiedenen Richtungen kommen, unterschiedlichen Entfernungen entsprechen.

Die Bestimmung von Entfernungen zu Galaxien ist ein mehrstufiger Prozess mit einer Masse von Annahmen, wobei natürlich die Annahme verwendet wird, dass die Rotverschiebung durch den Doppler-Effekt verursacht wird. Ein anderer Mechanismus kann andere Entfernungen geben.

 

Und hier möchte ich ein paar Worte über die Dunkle Materie sagen. Natürlich ist es in einer bestimmten Menge vorhanden. . Zumindest, weil die Erde dunkle Materie ist. Aber dass seine Menge mehrere zehnmal größer ist als die sichtbare Masse, während die Natur ihrer Hauptmasse unbekannt ist, ist sie irgendwie seltsam. Wenn eine Galaxie mit einer Menge dunkler Materie darin näher bei uns wäre als angenommen, dann hätte sie vielleicht keine dunkle Materie. Die Größe der Galaxie wäre kleiner. Um die Geschwindigkeit der Bewegung von Sternen zu erklären, müsste die Masse des Kerns der Galaxie in Abhängigkeit von der Entfernung zum Zentrum der Galaxie reduziert werden, die Dichte der Sternwolke sollte erhöht werden und der Anteil an dunkler Materie sollte abnehmen. Es wäre gut, es auf Null zu setzen. Im Allgemeinen, warum nicht die Abwesenheit von Dunkler Materie für die Methode zur Bestimmung der Entfernung zur Galaxie unabhängig von Rotverschiebung nehmen?

Die Rotation von Galaxien ist ein komplexer und sehr unterschiedlicher Prozess. Einige Unstimmigkeiten mit Theorien treffen die Augen. Zum Beispiel stimmen die Spiralen irgendwie nicht mit der Rotationsgeschwindigkeit der Galaxie und ihrem Alter überein. Und Galaxien mit Baren? Bis zu einem gewissen Abstand von der Mitte drehen sie sich als Ganzes und dann drehen sich in einer Spirale. Die Analyse der Rotation von Galaxien ist also bei weitem nicht vollständig und zeigt nicht deutlich das Vorhandensein von Dunkler Materie an.

 

Nun scheint es, alles ist bereits, und ich kann zu dem Bild der liegenden Venus und der männlichen Figur im Hintergrund gehen.

 

 

 

P.S. Sechs Monate vergingen. Ich malte Venus und beendete noch ein paar Bilder.

Aber ich hatte das Gefühl, dass ich nicht fertig geworden bin, warum ich die dunkle Energie nicht mag. Natürlich ist das Thema dunkle Energie für mich unerkennbar, aber für diejenigen, die klüger sind als ich, noch nicht bekannt. Na und? Es gibt viele unerkennbare Themen in der Welt, zum Beispiel Gott. Und dennoch wurde viel über ihn gesagt und geschrieben, und manchmal ziemlich bedeutungsvoll. Und wenn Sie Wissenschaft nehmen, in welchem Bereich ist es alles vollständig bekannt?

Also, über die Entdeckung der dunklen Materie in dem Artikel von VA Rubakov, steht Folgendes geschrieben:

 

1.3. Das Universum dehnt sich mit Beschleunigung aus

Der Wendepunkt kam in den Jahren 1998-1999, als die beiden Gruppen aus den Vereinigten Staaten, eine unter der Leitung von Reiss und B. Schmidt, und die andere - S. Perlmutter, die Ergebnisse der Beobachtungen weit entfernter Supernova vom Typ 1a berichtet. Aus diesen Beobachtungen folgt, dass unser Universum sich mit Beschleunigung ausdehnt ...

Ein paar Worte über Supernova vom Typ la. Dies sind thermonukleare Explosionen, die das Leben bestimmter Arten von Sternen beenden. Detaillierte theoretische Beschreibung dieser Explosionen fehlt noch, aber auf der Grundlage von Beobachtungen von Supernova in der Nähe von empirischen Regelmäßigkeiten festgestellt wurde, so dass ihre absolute Helligkeit schaffen, das heißt, die Energie, die sie in einem ziemlich kurzen Blitz emittieren zu bestimmen. Mit anderen Worten, Typ 1a Supernova sind "Standardkerzen": Wenn man absolute Helligkeit kennt und die scheinbare Helligkeit misst (der Energiefluss, der zur Erde kommt), kann man die Entfernung zu jedem von ihnen bestimmen - je größer die Entfernung, desto weniger sichtbare Helligkeit. Gleichzeitig ist es möglich, die Rate zu bestimmen, mit der jede Supernova von uns entfernt wird (unter Verwendung des Doppler-Effekts). Supernova sind sehr helle Objekte, die man aus großer Entfernung sehen kann. Mit anderen Worten, weit entfernten Supernovae, die wir jetzt sehen haben vor langer Zeit explodiert, so dass ihre Rate der Flucht, die Rate der Expansion des Universums zurück in der fernen Vergangenheit bestimmt. Somit kann die Beobachtung von Supernovae Typ 1a (vor 7 Milliarden Jahren und sogar etwas früher) das Tempo der Expansion in den relativ frühen Stadien der Entwicklung des Universums bestimmen und die Abhängigkeit von der Geschwindigkeit der Zeit verfolgen. Dadurch konnte festgestellt werden, dass sich das Universum mit Beschleunigung ausdehnt.

 

Ich werde nur bemerken, dass es kein Wort über die Menge und Genauigkeit der Daten gibt, die zu solch einer globalen Entdeckung geführt haben. Deshalb müssen wir uns der Arbeit von S. Perlmutter zuwenden.

Ich werde kurz meine Eindrücke vom Nobel-Vortrag von S. Perlmutter erzählen. Eine großartige Technik um Supernovae zu finden. Mühsame Bestimmung ihrer Spektren. Darüber hinaus gibt es viele Schritt-für-Schritt-Verfahren zur Datenauswahl. Wegwerfen unnötig. . Verstehe die Feinheiten, ich habe keine Möglichkeiten und Stärke Die Vorlesung gibt in der Regel Hinweise auf die Ergebnisse, die in anderen Artikeln beschrieben sind, und in denen es eine eigene Bibliographie geben muss. Usw.

Dennoch bestehen Zweifel an der Rechtmäßigkeit einiger Verfahren. Etwas sieht wie ein Anpassung aus. Nun, ein bisschen. Beispiele:

Supernova aus Spiralgalaxien werden verworfen, sie werden nur aus ovalen verwendet. Zerstreuen sich die Galaxien anders?

Die roten Supernova und die seltsamen Supernova werden ebenfalls verworfen. Seltsamen übersetzt in Russisch als speziell. Durch den Sinn scheint es, dass es nicht zu dem Schema geht, es wird verworfen.

Supernovae haben unterschiedliche Dauer. Sie sind auf einen Standard reduziert und passen die Helligkeit bei maximaler Helligkeit entsprechend an. Ansonsten ist das Ergebnis nicht genau genug. Wenn jedoch nicht nur die Dauer der Ausbrüche unterschiedlich ist, sondern auch die freigesetzte Energiemenge unterschiedlich ist, dann ist diese Vorgehensweise nicht gültig

Und schließlich das Ergebnis:

 

 

 

Abbildung 25. Abb. 25a oben - Abb. 25b unten. Unsere Supernova-Daten passten eindeutig zu keiner der in Abb. 25a gezeigten Verzögerungsoptionen. Um die Daten anzupassen, mussten wir nun Kurven hinzufügen, die gerade beschleunigt werden, wie im blauen Bereich von Abb. 25b gezeigt. Die Kurve der besten Anpassung verlangsamte sich in den ersten sieben Milliarden Jahren und beschleunigte dann in den letzten etwa sieben Milliarden Jahren. Das war das überraschende Ergebnis, das die Supernovae uns zeigten. (Basierend auf Abbildung aus Perlmutter 2003.)

 

 In der Tat, wenn wir mit den Augen eine Kurve durch die gegebenen Punkte zeichnen, scheint sie nach unten gekrümmt zu sein. Und unter Berücksichtigung nur der Schwerkraft sollte nach oben gebogen werden (gebremst werden). Gegenwärtig ist die Krümmung einfach null. Vielleicht weil die Daten umso genauer sind, je näher wir uns in der Zeit sind?

Ich stelle fest, dass sich die Erfinder der Dunklen Energie im Allgemeinen ohne Rücksicht auf das Gesetz der Erhaltung der Energie beziehen. Sie haben eine dunkle Energiedichte und dementsprechend nimmt ihr Einfluss nicht mit steigendem Volumen des Universums ab, wie es bei der Gravitation der Fall ist, sondern bleibt konstant. Das heißt, seine Anzahl steigt mit dem Anstieg des Volumens des Universums.

Der Vortrag sagt kein Wort über die kosmologische Rotverschiebung. Sein Wesen ist einfach: Wenn sich der Raum ausdehnt, dann dehnt sich das Photon mit ihm aus. Dementsprechend nimmt seine Wellenlänge zu und die Frequenz nimmt ab. . Es gibt einen Zusatz zur Rotverschiebung und es scheint, dass entfernte Objekte sich schneller von uns entfernen als sie wirklich sind. Kam die dunkle Energie einfach wegen eines Fehlers in den Berechnungen?

Es scheint, dass sie es irgendwie mit Formeln übertrieben haben. Und eine kleine Biegung von einem Dutzend Punkten auf den obigen Graphen ist nicht genug für eine so drastische Änderung unserer Vorstellungen über die Welt. Obwohl natürlich Hunderte von Leuten daran arbeiteten, sie zu bekommen, indem sie die fortschrittlichste Technologie benutzten, einschließlich eines Teleskops im Weltraum. Die meisten lösten jedoch spezifische technische Probleme. Vielleicht mussten die Autoren der Entdeckung das undeutliche Ergebnis mit einer absurden Fiktion überdecken?

Situationen mit dunkler Materie und dunkler Energie sind ähnlich - Schätzungen ihrer Anzahl im Universum sind riesig, und was ist das, ist unbekannt. Vielleicht hat bei der Entdeckung der Dunklen Materie die Zunahme der Wellenlänge des Photons zusammen mit der Ausdehnung des Raumes stattgefunden? Das Ignorieren dieses Effekts sollte zu einer Unterschätzung der Geschwindigkeitsdifferenz an verschiedenen Punkten der rotierenden Galaxien und zu einer Überschätzung der Entfernung dazu führen. Dies wiederum beeinflusst die Bewertung der Menge an Dunkler Materie in ihm.

 

Natürlich verstehe ich, dass mir der Zugang zur theoretischen Physik verschlossen ist. Wie fast alle anderen Menschen. Er eröffnete eine besonders begabte und erhielt darüber hinaus eine spezifische Ausbildung. In Religionen eine ähnliche Situation. Eine andere Welt wird nur wenigen Propheten offenbart. Und Gott sei Dank sind ihre Enthüllungen derzeit kein Beweis. Nun, die Kleriker machen sie populär.
Und ich habe gerade von der Malerei zum Nachdenken abgelenkt. Bei der Arbeit müssen Sie dem vertrauen, was Ihnen einfällt. In diesem Fall dauerte das Nachdenken viel Zeit. Und das Ergebnis ist mir nicht klar.